Unser Haus am Meer

Aus dem tiefsten Süden in den hohen Norden

Baumeister


Die Kandidaten

Wer soll nun unser Haus bauen?

Auf einigen Portalen im Internet kann man angeben, was und wo man bauen will, was es kosten darf und welcher Haustyp gewünscht ist. Dann spucken diese Seiten eine Liste von Baufirmen aus, die für Geld alles bauen was man möchte. Und man kann direkt Kataloge bestellen.

Das haben wir für eine Reihe von Unternehmen getan. Als dann die Kataloge so nach und nach eintrafen, stellten wir fest, dass die Kataloge teilweise ebenso wenig Preise enthielten, wie die Internetseiten der Baufirmen. Damit hat man dann so gar keine Vorstellung in welchem Preissegment man sich gerade befindet. Also weg mit diesen Katalogen.

Damit blieben aber nur noch sehr wenige. Davon waren dann erst mal im Rennen:

Masshaus und Danwood

Die Überschriften sind jeweils Links zu den Firmen. Teilweise direkt zu den uns passenden Häusern.


Massa-Haus

Mit der Firma Massa-Haus haben wir uns dann einmal in Grassau und einmal zu Hause getroffen. Für den abgebildeten Bungalow wurden dann rund 220000€ aufgerufen. Konkrete Planungen und Preisangebote gabs nicht.

Auf Dinge, die im Bebauungsplan zu beachten sind, wurde gar nicht eingegangen.


Danwood

Bei der Firma Danwood war dann etwas Sand im Getriebe. Erst wurde wohl das Büro von Danwood umgebaut, so dass die Anfragen erst mal nicht beantwortet wurden. Dann hat sich ein Planer unsere Wünsche angehört und für im neuen Jahr einen Plan und eine Kostenaufstellung versprochen. Aus dem "Anfang des Jahres" wurde dann fast Ende Februar.

Die Kosten bewegten sich im Rahmen von Massa-Haus, waren allerdings mit Bodenplatte gerechnet und damit bei ca 280000€. Bei dem Plan war es schwierig sich etwas unter dem Ganzen vorzustellen. Einen räumlichen Eindruck gab es gar nicht.

Interessant waren einige Punkte des Finanzplans:

  1. Lieferung nach Niedersachsen Bereich 2 1.000,00€
  2. Windzone 4 ca. 2.800,00€

Für eine Firma, die deutschlandweit (ohne Inseln) baut, ist es durchaus interessant zu wissen, dass hier Einsparpotential wäre. Das mit den Inseln hamse ja erwähnt.

Dass wir in eine Landschaft ziehen, in der es durchaus auch mal heftiger windet, war uns ja klar. Dass die frische Brise auch einen Aufpreis kosten kann, dann aber eher nicht.

Inzwischen haben wir dazu gelernt: Deutschland ist in 4 Windlastzonen unterteilt und das geht in die Berechnung der Tragwerke ein.

Dass das aber so große Extrakosten verursacht? Hat bisher keiner außer Danwood verlangt. Mal sehen, ob das irgendwo in den Berechnungen noch mal auftaucht.

Grundriss Ansicht Nord West Ansicht Süd-Ost Ansicht Süd-West Ansicht Wes Grundriss Edgeschoss Lageplan mit Haus
Gesamtkostenaufstellung Baubeschreibung Grundriss Edgeschoss Lageplan mit Haus Bodenplatte Angebot Haus mit Bodenplatte

Gussek-Haus

stammt aus Norddeutschland und war ein Fund im Internet, als wir uns mal in der Nähe von Otterndorf nach Baufirmen umgesehen hatten.

Die angebotenen Häuser waren für den Preis doch arg langweilig und haben uns wenig gefallen. Dann kam auch noch immer die Ausbaustufe "fast fertig" hinzu, was zu einem Preis führte, der uns dann die Häuser noch weniger attraktiv erscheinen ließ.

Baubeschreibung Mehrwert Konzept Bungalow K Bungalow PL Einfamilienhäuser Preisliste

Okal

Hier lief alles sehr professionell ab. 2 Stunden hat sich der Berater Zeit genommen, um sich unsere Wünsche anzuhören. Dass wir 1,5 Stunden zu früh zum Termin erschienen sind, hat weder ihn noch uns gestört. Auch ein zwischenzeitlicher Anruf auf meinem Handy, den ich weggedrückt habe, hat ihn nicht gestört. Das sollte Folgen haben.


Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Seite

Pläne

Dachgeschoss

Pläne

Erdgeschoss

Vertragsbedingungen

Vertragsbedingungen

Bau- und Leistungsbeschreibung

Bau- und Leistungsbeschreibung

Streif

Ein paar Minuten noch bis zum nächsten Termin, also mal nachschauen, wer da angerufen hat. Unser nächster Gesprächspartner hatte uns angerufen, wo wir denn bleiben? Die 1,5 Stunden, die wir bei Okal zu früh waren, war eigentlich unser Termin bei Streif. Oh Gott.

Aber er hat das mit fast nicht sichtbarem Ärger überspielt und es wurde ein sehr guter Termin.

Am Ende gab es für jeden noch ein kleines Glas Honig. Wie süß. Immerhin bisher das einzige Geschenk bei einem solchen Gespräch. Die nehmen wir:-).

Nachtrag

Normalerweise kam bei anderen Firmen nach ca. einer Woche ein Angebot oder etwas ähnliches zurück.

Von Streif hörten wir 2 ½ Wochen nichts.

Also haben wir angerufen. Zuerst mussten wir mal klarmachen wer wir sind: "Ach die mit dem Bungalow".

Dann ganz lapidar: "Für das Budget geht das nicht".

Ach? Erst auf unsere Nachfrage, ob es denn Alternativen gibt, z.B. eine andere Hausform, kommt er auf die Idee den Taschenrechner zu zücken um dann festzustellen, "Nee, geht auch nicht".

Da saßen wir nun 2 Stunden in einem Beratungsgespräch, in dem das Budget bekannt war, und nach 2 ½ Wochen nachdenken (oder besser: nicht nachdenken), kommt das Ergebnis: "geht nicht".

Klasse Leistung! Und das mussten wir uns auch noch selbst abholen.



Bärenhaus

Ein Klassetermin. Fertiges Konzept und Preisliste auf den Tisch geknallt. Kurz durchgegangen. Fertig.

Nach den beiden langen Gesprächen eine Wohltat.

Nur leider keine Frage, was wir denn so wollen und weit, weit über unserem Budget.

Man konnte den Eindruck haben, das die beiden meinten: hier ist unser Plan, nehmt ihn oder schleicht euch.

Bei mehr als 120000€ über unserem Budget haben wir uns geschlichen.

Gar nicht mal unfreundlich und gewiss mit viel Erfahrung die Beiden.

Aber auch wenn ich kein Verkäufer bin: verkaufen geht anders.

Aber der anwesende Hund war nett.


Baubudget_Baupreissicherung Leistungsbeschreibung Leistungsumfang


Danhaus

Bei Danhaus haben wir auch geklingelt, aber es war keiner zu Hause.

Wir hatten auch keinen Termin, wollten aber mal vorbeischauen, weil uns in den Internetseiten der Firma, das Haus im Link eigentlich am Besten gefallen hatte.

Da wir auch schon mehrere Mails geschickt haben, sind wir gespannt, ob sich noch was tut.



Es tat sich was.

Nachdem wir noch mal nachgefragt hatten, diesmal in der Zentrale in Flensburg, gab es dann einen Rückruf und wir bekamen einen erneuten Termin in Poing.

Also wieder nach München.

Das Gespräch lief im Wesentlichen genauso ab, wie bei Streif oder Okal, ebenfalls etwa 2 Stunden.

Etwas zuschicken, per Mail oder Post, wollte man uns nicht, aber wir dürfen noch mal vorbeischauen.

Einen Termin bei uns Zuhause kam wohl nicht in Frage, obwohl wir nachfragten.

Also gut, wir verbinden einen weiteren Termin in München damit, dann passt das auch.


Inzwischen einen weiteren Termin in München gehabt.

Eine sehr detaillierte Plnaung bekommen, sehr gut innerhalb unseres Budgets.

Von der Optik und den Bedingungen sehr nah an unseren Vostellungen

Vertragsbestandteile

Vertragsbestandteile

Pluspunkte

Pluspunkte

Baunebenkosten

Baunebenkosten

Angebot

Angebot

Fenster und Rolladenliste

Fenster und Rolladenliste

Grundriß Dachgeschoß

Grundriß Dachgeschoß

Grundriß Erdgeschoß

Grundriß Erdgeschoß





Viebrockhaus

Mal was anderes: Beratung über den PC und Telefon.

Geht sehr gut, man kann sich alles am Bildschirm ansehen.

Noch besser wäre, wenn Bild und Ton auch noch über das Internet gehen würde.

Allerdings hat Viebrockhaus das bisher zweitteuerste Angebot für ein Haus abgegeben.

Nicht ganz so krass wie Bärenhaus, aber deutlich über Budget.

Laut Auskunft des Beraters kommen nur hochwertige Materialien zum Einsatz und alles ist super duper.

Dafür sind dann Malerarbeiten und Bodenbeläge nicht mit einkalkuliert.

Sehr positiv war die Vorstellung der Kosten für die Baunebenkosten. Das hatte bisher keiner der Berater so deutlich dargestellt.

Insofern war das Gespräch doch ganz nützlich, auch wenn das Budget fast um das Doppelte überschritten war.

Hausplanung

Hausplanung

Haus Maxime

Haus Maxime

Preisliste

Haus Maxime




Ein kleines Fazit bisher:

Gedanken

Ok, dass die Bodenplatte nicht bei allen dabei ist, ist klar.

Ok, dass das Dixieklo nicht bei allen dabei ist, ist klar.

Ok, dass die Baustelleneinrichtung nicht bei allen dabei ist, ist klar.

Die ganzen "Billiganbieter" kümmern sich nicht mal drum. Da biste alleine. Auf 1000km ist das zumindest ambitioniert.

Aber wir haben inzwischen Anbieter gesehen, die sagen, alles fertig und der Kasten für den Strom fehlt oder der Anschluss ans Abwassernetz.

Dann wurden wir aber beruhigt: schlüsselfertig könne auch bedeuten, dass man nach Aufschließen der Eingangstür in die Baugrube fällt.

Wir freuen uns!